#eye #eye


Christine Koschel
+ Sophia Sadzakov
Ferngespräch 


Performance

10.10.’21



Artist Statement
»
›Ferngespräch‹ ist ein Ritual zur Pflege von Sehnsuchtsorten – Erinnerungsstücke in die Maschine stecken, Schonwaschgang einschalten, in die Sonne hängen und immer wieder warten. Sie sind herzlich eingeladen, mitfortgetragen zu werden, mitzusprechen oder auch einfach nur auf ein Glas Limo vorbei zu schauen.
«


Christine Koschel
(* 1988) studierte an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart bei Rolf Bier und Thomas Bechinger. Neben der Teilnahme an vielzähligen Gruppenausstellungen, kann seit 2016 eine ihrer Soundarbeiten im Landesmuseum Württemberg betrachtet werden. Christine Koschels Video-Arbeiten, Installationen und Zeichnungen beginnen im Alltäglichen. Ihr Interesse gilt den Momenten und Interaktionen, die auf unsere sozialen Strukturen verweisen. Sie setzt dabei an der Schnittstelle zwischen privatem und politischem Handeln an.
+
Sophia Sadzakov

(* 1992) studiert seit 2013 Kunst an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart bei Rolf Bier und Reto Boller und ein Semester lang an der Estonian Academy of Arts in Tallinn. Sie stellte bisher u.a. im Atelier Wilhelmstraße 16 Stuttgart, im ARS Projektiruum Tallinn und in der Galerie U10 Belgrad aus. Sophia Sadzakov verwebt in ihren Installationen und (raumgreifenden) Zeichnungen das Interesse an Ornamenten mit alltäglichen Materialien, wie Gardinen, Straßenkreide und Familiengeschichten.
Performancedauer
11 – 16 Uhr

Ort
KV Gästezimmer e.V.
Vaihinger Str. 140
70567 Stuttgart